© 2019 AUSTRIAN BEAGLE CLUB (ABC). Alle Rechte vorbehalten.

Geschäftsstelle des ABC

Mag. Alexandra Lehner-Piesinger

Franz Enge-Straße 6

A-4400 Steyr

Tel./Fax: +43 (7252) 76024

Mobil: +43 (699) 15996047

E-Mail: geschaeftsstelle@beagleclub.at

Der Beagle

Rassestandard

Der Beagle ist eine der ältesten Jagdhunderassen. Schon 1475 wurde der Name Beagle ("beag") in englischen Schriften für diese Hunderasse festgehalten. Erst 1972 wurde der erste Beagle in das Hundezuchtbuch des ÖKV eingetragen, und 1976 wurde der Austrian Beagle Club (ABC) gegründet. Hier erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu Rassestandard des Beagle.

 

Aussehen

Der Beagle ist ein kräftiger, gesunder, ausdauernder Hund, er hat kräftige Knochen, ohne jedoch grob zu wirken. Das kurze, dichte und wetterbeständige Fell ist äußerst pflegeleicht und darf jede anerkannte Houndfarbe haben.

 

Charakter

Der Beagle ist ein körperlich robuster, gesunder Hund mit sanftem Wesen. Jahrhunderte lange Zucht auf Gebrauchstüchtigkeit hat in dieser Rasse viele angenehme Eigenschaften gefestigt. Der Beagle ist mutig, aber keineswegs aggressiv, fröhlich und lebendig, aber kein Kläffer.

 

Gesundheit

Der Beagle ist, was Gesundheit betrifft, ein problemloser, nicht wehleidiger Hund. Im Prinzip sind die ersten       8 - 10 Lebensjahre von keinen nennenswerten gesundheitlichen Problemen geprägt. Bei guter Haltung des Beagles ist ein Alter von bis zu 15 Jahren nicht selten.

.

Pflege

Das kurze Haarkleid des Beagle ist wetterfest, schmutzresistent und selbstreinigend. Die folgenden Punkte sollten dennoch beachtet werden.

Erziehung

Der Beagle überrascht durch flinke Auffassungsgabe und leichte Erziehbarkeit. Ein mit Einfühlungsvermögen, Liebe und Konsequenz erzogener und ausgebildeter Hund sichert ein konfliktfreies Zusammenleben zwischen Mensch und Hund in unserer immer enger werdenden Umwelt.

Haltung

Bei guter Haltung des Beagles ist ein Alter von bis zu 15 Jahren nicht selten. Was unter guter Haltung zu verstehen ist, erfahren Sie hier.